Triathlon Trainingspläne

Wie funktionieren Budget Pläne?

Budget Pläne sind absolut auf den günstigen Preis ausgerichtet und bestehen aus vorgefertigten Plänen welche auf verschiedene Ziele und Leistungslevels hin (z. B. Marathonplan 8h Training je Woche, 14h Training je Woche, Ironman Plan für Anfänger...usw.) erstellt wurden

Gehen auf www.trainbetter.de für deinen individuellen Trainingsplan


!!!Wichtig!!!

Unserer Meingung nach sind solche vorgefertigen Planungen eher als Guide, und per allgemein anerkannter Trainingswissenschaft nicht als Traningsplan zu sehen. Eines der anerkannten und gültigen Trainingsprinzipen ist z. B. das Prinzip der Individualität, dies kann so schon nicht umgesetzt werden . Wir erstellen seit 1997 Trainingspläne und  es kam noch nie vor das man den identischen Plan auch nur für zwei Sportler verwenden konnte. Berücksichtigt man Leistungslevel, Verfügbarkeit des Sportlers, seine Ziele und seine Entwicklung ist jeder Plan einzigartig und niemals ein festgeschriebenes Konstrukt, im Gegenteil passt eine Trainingsplanung sich permament an die Ergebnisse der vorherigen Trainings an und wird optimiert. 

Diese Infos sind im Rahmen der offenen und erhrlichen Aufklärung unserer Meinung nach sehr wichtig, wir möchten  hier offen aufklären und einen Einblick in die wirkliche Arbeit der Trainingsplanung geben, ein vorgefertigter Plan hat nur ein Ziel, den Preis.

Nicht umsonst sagen wir, von Sportler zu Sportler - von Mensch zu Mensch, gerade der Kontakt von Trainer und Sportler ist ein Schlüsselelement.

Coaching is art


Vorteile der Budget Pläne

Diese Pläne basieren auf jahrzehntelanger Erfahrung und nehmen eine zu erwartende Ermüdung an um Überbelastungen zu vermeiden. In der Praxis bedeutet dies das wir einmal wissen welche Belastung ein Training objektiv bewirkt, dies kann man heute genau kalkulieren, und wir wissen wie dies von hunderten Sportlern absolviert wurde und welche Belastung im Mittel tatsächlich herauskam. Auch dieses Mittel fließt in die Planung ein. Die Abweichung kommt übrigens dadurch zu Stande das nahezu kein Training zu 100% absolviert werden kann wie geplant, daher hat man oft schon direkt eine Abweichung wo wie oben beschrieben dann der Trainer ins Spiel kommt. 
Bei den Budget Plänen ist daher auch noch ein Puffer eingeplant wo der Trainer in der individuellen Planung wirklich ans Limit gehen kann.


Features

  • preisgünstig
  • für diverse Leistungsklassen, Verfügbarkeiten und Ziele erhältlich
  • detaillierte Workouts und Bereitstellung über eine moderne Trainingsplattform mit Webanwendung und Apps für Mobilgeräte
  • Zugang zur Social Wall mit News, Infos, und Austausch rund um den Sport
  • Auswertungsmöglichkeiten im System, z. B. wöchentliche Belastungen, Zeit in Trainingszonen, Grafiken...
  • Trainingsergebnisse von diversen Geräten (Wahoo, Coros, Polar, Garmin...) können automatisch in das System geladen werden
  • Sync mit Acccounts wie Strava

Einschränkungen gegenüber höheren Paketen

  • nicht individuell 
  • keine struktuierten Workoutdateien zur Synchronisation auf GPS-Sportuhren oder Radcomputer die das Training dann automatisch anzeigen.
  • keine weitere Beratung, Beantwortung von Fragen oder Kontakt mit dem Trainer
  • kein Support in Bezug auf technische Fragen zum System über die Hilfevideos hinaus, die Fragen sind direkt an den Service von Final Surge zu stellen (u. U. nur englische Sprache)
  • keine Indooralternative für den Radbereich in den Monaten Oktober bis März oder Auswahl sondern nur eine Option



Wie oben angesprochen eigenen sich diese Pläne um zum kleinen Preis eine Struktur in das eigene Training zu bringen, zu sehen wie es geht, eine Strutkur in die Pausen zum Training zu bringen um Überlastungen zu vermeiden, jedoch nicht wenn es um die individuelle Bestleistung geht. Für die angegebenen Zwecke, um einfach mal reinzuschnuppern wie sich eine individuelle Planung optisch und technisch gestalten könnte, sind diese fertigen Planungen ein guter Start.